Loading...

Aktuelles vom 30.03.2020 – Pandemie und Kurzarbeit

Als eine gemeinnützige Stiftung, die einen kleinen gastronomischen Betrieb führt, sind wir in unse-rem Alltag und unserer Existenz wie überall auf der ganzen Welt mit der Corona-Krise konfrontiert. Nach der Beantragung von Kurzarbeitergeld (KUG) aus Anlass der Pandemie stehen wir vor einer grundsätzlichen Frage.
Arbeitnehmer sollen 60 oder 67 % ihres Nettoeinkommens bis auf Weiteres vom Staat erhalten. Sie büßen circa ein Drittel ihres monatlichen Haushalts-Etats ein. Im Hinblick auf die Finanzierung ihrer lebensnotwendigen Aufwendungen wie Miete, Energie, Ver- und Entsorgung, Versicherungen und ähnliches bleiben sie weiterhin zu 100 % verpflichtet. Die monatlichen Gesamtausgaben können viele Beschäftigte mit dem KUG nicht abdecken oder aus eigenem Vermögen ausgleichen, sodass sie zu Schuldnern werden.
Das Corona-Virus macht keinen Unterschied zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer, alle Menschen sind gleichermaßen betroffen und gefährdet in ihrer persönlichen Existenz. Es ist ein Naturereignis. Die mit der Pandemie verbundene soziale und wirtschaftliche Katastrophe zeigt im Falle des Bezugs von KUG aber, dass die Menschen unterschiedlich wirtschaftlich betroffen sind.
Die Bundesregierung ist bemüht, mit enormen staatlichen Stützungsprogrammen die gegebene So-zial- und Rechtsordnung so weiterzuführen, dass der wirtschaftliche Pandemie-Schaden möglichst in Grenzen gehalten wird. Die Parteien des gesellschaftlichen Leistungsaustauschs dürfen dabei nicht offensichtlich unterschiedlich behandelt und belastet werden. Die Grundstückseigentümer als Ver-mieter, die Kapitaleigner der Versicherungsgesellschaften, die Krankenkassen, die staatlichen und privaten Versorger sollten ebenso wie die zur Untätigkeit gezwungenen Angestellten und Arbeiter nur mit dem KUG-Satz von 60% bzw. 67% zur Einforderung ihrer vertraglichen Ansprüche berechtigt sein.
.
Über das Heute und die Zukunft werden wir deshalb nachdenken und zu neuen Lösungen durch ent-schlossenes staatliches Handeln finden müssen.

Es grüßt betroffen die Stiftung FUX

 

 

Informationen über aktuelle Schließung des Elmhauses und Konzertabsagen

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde des Elmhauses,

aufgrund der aktuellen Situation und der Ausbreitung des COVID-19 ist das Elmhaus ab sofort bis mindestens 18. April 2020 für sämtliche Veranstaltungen geschlossen. Wir folgen damit den behördlichen Anweisungen. Die Absage betrifft alle Buchungen und Veranstaltungen. Wir hoffen, dass unser Beitrag dabei hilft, die weitere Verbreitung des Virus zu verlangsamen.

Über die Verlegung der Konzerte mit Justus Frantz und Navan informieren wir Sie, sobald uns diesbezügliche Informationen vorliegen. Ihre bereits erworbenen Tickets behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit.

Wir bieten Ihnen an, diese entweder
– für den geplanten Ersatztermin einzusetzen oder
– nach Öffnung des Elmhauses die Tickets gegen Barzahlung zurückzugeben oder
– sie an unsere Anschrift: Elmhaus, Singplatzweg 1, 38364 Schöningen unter Angabe Ihrer Bankverbindung zu senden. Wir würden Ihnen den Betrag dann überweisen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass uns die Karten im Original vorliegen müssen und dass die Bearbeitung Ihrer Anliegen einige Zeit in Anspruch nehmen kann.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Ihnen im Elmhaus und bleiben Sie gesund!

Ihr Elmhaus-Team

Liebe Freundinnen und Freunde des Elmhauses,

wir möchten Sie sehr gerne  im Elmhaus Schöningen willkommen heißen.

Sie möchten heiraten, einen runden Geburtstag feiern, zu einem Firmenevent einladen oder ein Jubiläum begehen? Sie suchen eine Location, die Ihre Veranstaltung zu einem unvergesslichen Erlebnis werden läßt?

Genießen Sie im Elmhaus die einmalige Atmosphäre, das geschmackvolle Ambiente und die außergewöhnliche Lage! Kombiniert mit einem individuellen und professionellen Service wird Ihre Feierlichkeit zu etwas ganz Besonderem, einem unvergesslichen Fest für alle Sinne!

Gern stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Rufen Sie uns an, und vereinbaren Sie Ihren persönlichen Gesprächstermin unter der Telefonnummer 05352 / 4860

oder

besuchen Sie unser Café. Finden und genießen Sie die einmalige Atmosphäre, die wunderschöne Lage und den traumhaften Ausblick. Lassen Sie sich von dem zauberhaften Flair und Charme entführen und erleben Sie Momente voller Ruhe und Gelassenheit. Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt im Elmhaus.
 

Wir freuen uns wieder auf Sie!

Ihr Elmhaus-Team

Loading...

Aktuelles vom 30.03.2020 – Pandemie und Kurzarbeit

Als eine gemeinnützige Stiftung, die einen kleinen gastronomischen Betrieb führt, sind wir in unse-rem Alltag und unserer Existenz wie überall auf der ganzen Welt mit der Corona-Krise konfrontiert. Nach der Beantragung von Kurzarbeitergeld (KUG) aus Anlass der Pandemie stehen wir vor einer grundsätzlichen Frage.
Arbeitnehmer sollen 60 oder 67 % ihres Nettoeinkommens bis auf Weiteres vom Staat erhalten. Sie büßen circa ein Drittel ihres monatlichen Haushalts-Etats ein. Im Hinblick auf die Finanzierung ihrer lebensnotwendigen Aufwendungen wie Miete, Energie, Ver- und Entsorgung, Versicherungen und ähnliches bleiben sie weiterhin zu 100 % verpflichtet. Die monatlichen Gesamtausgaben können viele Beschäftigte mit dem KUG nicht abdecken oder aus eigenem Vermögen ausgleichen, sodass sie zu Schuldnern werden.
Das Corona-Virus macht keinen Unterschied zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer, alle Menschen sind gleichermaßen betroffen und gefährdet in ihrer persönlichen Existenz. Es ist ein Naturereignis. Die mit der Pandemie verbundene soziale und wirtschaftliche Katastrophe zeigt im Falle des Bezugs von KUG aber, dass die Menschen unterschiedlich wirtschaftlich betroffen sind.
Die Bundesregierung ist bemüht, mit enormen staatlichen Stützungsprogrammen die gegebene So-zial- und Rechtsordnung so weiterzuführen, dass der wirtschaftliche Pandemie-Schaden möglichst in Grenzen gehalten wird. Die Parteien des gesellschaftlichen Leistungsaustauschs dürfen dabei nicht offensichtlich unterschiedlich behandelt und belastet werden. Die Grundstückseigentümer als Ver-mieter, die Kapitaleigner der Versicherungsgesellschaften, die Krankenkassen, die staatlichen und privaten Versorger sollten ebenso wie die zur Untätigkeit gezwungenen Angestellten und Arbeiter nur mit dem KUG-Satz von 60% bzw. 67% zur Einforderung ihrer vertraglichen Ansprüche berechtigt sein.
.
Über das Heute und die Zukunft werden wir deshalb nachdenken und zu neuen Lösungen durch ent-schlossenes staatliches Handeln finden müssen.

Es grüßt betroffen die Stiftung FUX

 

 

Informationen über aktuelle Schließung des Elmhauses und Konzertabsagen

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde des Elmhauses,

aufgrund der aktuellen Situation und der Ausbreitung des COVID-19 ist das Elmhaus ab sofort bis mindestens 18. April 2020 für sämtliche Veranstaltungen geschlossen. Wir folgen damit den behördlichen Anweisungen. Die Absage betrifft alle Buchungen und Veranstaltungen. Wir hoffen, dass unser Beitrag dabei hilft, die weitere Verbreitung des Virus zu verlangsamen.

Über die Verlegung der Konzerte mit Justus Frantz und Navan informieren wir Sie, sobald uns diesbezügliche Informationen vorliegen. Ihre bereits erworbenen Tickets behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit.

Wir bieten Ihnen an, diese entweder
– für den geplanten Ersatztermin einzusetzen oder
– nach Öffnung des Elmhauses die Tickets gegen Barzahlung zurückzugeben oder
– sie an unsere Anschrift: Elmhaus, Singplatzweg 1, 38364 Schöningen unter Angabe Ihrer Bankverbindung zu senden. Wir würden Ihnen den Betrag dann überweisen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass uns die Karten im Original vorliegen müssen und dass die Bearbeitung Ihrer Anliegen einige Zeit in Anspruch nehmen kann.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Ihnen im Elmhaus und bleiben Sie gesund!

Ihr Elmhaus-Team

Liebe Freundinnen und Freunde des Elmhauses,

wir möchten Sie sehr gerne  im Elmhaus Schöningen willkommen heißen.

Sie möchten heiraten, einen runden Geburtstag feiern, zu einem Firmenevent einladen oder ein Jubiläum begehen? Sie suchen eine Location, die Ihre Veranstaltung zu einem unvergesslichen Erlebnis werden läßt?

Genießen Sie im Elmhaus die einmalige Atmosphäre, das geschmackvolle Ambiente und die außergewöhnliche Lage! Kombiniert mit einem individuellen und professionellen Service wird Ihre Feierlichkeit zu etwas ganz Besonderem, einem unvergesslichen Fest für alle Sinne!

Gern stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Rufen Sie uns an, und vereinbaren Sie Ihren persönlichen Gesprächstermin unter der Telefonnummer 05352 / 4860

oder

besuchen Sie unser Café. Finden und genießen Sie die einmalige Atmosphäre, die wunderschöne Lage und den traumhaften Ausblick. Lassen Sie sich von dem zauberhaften Flair und Charme entführen und erleben Sie Momente voller Ruhe und Gelassenheit. Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt im Elmhaus.
 

Wir freuen uns wieder auf Sie!

Ihr Elmhaus-Team